myodenwald1_Caliban_c Xiomara Bender
BadLauchstaedtDidoAeneas-8215
Schiller,Katrin (7)
3
66462467_2231672556954139_20231911384494
P8103923
image
113034614_10207304417725040_487306896549
112090277_10207304419005072_360577607478
66836967_2231671583620903_32858308038581
1
Anne Frank Frid 10
Anne Frank Frid 5
Des Todes Tod 6
Des Todes Tod 1
180610_Chor Auftritt8470

aktuelles

 
Akademie Musiktheater Heute / Stipendium
Stipendiat der Sparte Regie im Jahrgang 2021-2023


Bayerische Staatsoper / Spielleiter
Festengagement als Spielleiter ab der Spielzeit 2021-2022 
Così fan tutte / Regie: Benedict Andrews / Premiere 26.10.2022
Dido and Aeneas / Regie: Krzysztof Warlokowski/ Premiere 29.1.2023
Aida / Regie: Damiano Michielleto / Premiere 15.5.2023
Semele / Regie: Claus Guth / Premiere 15.07.2023

WA Die Teufel von Loudon, Die Entführung aus dem Serail

Bühnendinner
 / Szenische Einrichtung
Stelldichein 1 / Szenische Einrichtung


 Kulturradius e.V. 
Kurator der Ausstellung "Überwälder Kulturgesichter" in Wald-Michelbach: www.kulturradius.com

La Traviata / Regie
Produktion der Jungen Oper Baden-Würrttemberg e.V.
www.jo-bw.de

     max koch

Max Koch studierte Musiktheaterregie an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg sowie Musiktheaterwissenschaft

an der Universität Bayreuth. Im Rahmen dieser Studien besuchte er Workshops und Meisterkurse bei Willy Decker, Alexander Meier-Dörzenbach, Francis Hüsers und Les Ballets C de la B. Hospitanzen und Assistenzen führten ihn unter anderem an die Bayerische Staatsoper in München, die Hamburgische Staatsoper, an das Staatstheater Augsburg, zu den Bregenzer Festspielen, den Tiroler Festspielen Erl sowie zu den Bad Hersfelder Festspielen. Max Koch nahm am Campustriennale-Programm der Ruhrtriennale teil und war Stipendiat des Richard-Wagner-Verband Bayreuth sowie des Mozartfest Würzburg.  

210704_Logo_Kulturradius_RZ_Kulturradius e_edited.png

 

Kulturradius e.V.

Gemeinnütziger Verein zur Sichtbarmachung und Vernetzung von Künstler:innen im Überwald.