BadLauchstaedtDidoAeneas-8215
BadLauchstaedtDidoAeneas-9067
P1012003
66462467_2231672556954139_20231911384494
P8103923
3
image
Schiller,Katrin (7)
113034614_10207304417725040_487306896549
112090277_10207304419005072_360577607478
66836967_2231671583620903_32858308038581
1
Anne Frank Frid 10
Anne Frank Frid 5
Des Todes Tod 6
Des Todes Tod 1
180610_Chor Auftritt8470

aktuelles

Die Vögel / Regieassistenz
Oper von Walter Braunfels
Bayerische Staatsoper / Regie: Frank Castorf

Premiere am 31.10.2020

L'amico Fritz / Regieassistenz

Oper von Pietro Mascagni

Tiroler Festspiele Erl/ Regie: Ute Engelhardt

Premiere am 26.12.2020

Empathy for the devil /Mitarbeit + Assistenz
Musiktheaterperformance von Nico and the Navigators

Konzerthaus Berlin

Premiere am 6.2.2021

https://www.konzerthaus.de/de/programm/nico-and-the-navigators-mit-dem-konzerthausorchester-berlin/6407

     max koch

Max Koch studiert in den Studiengängen Musiktheaterregie und Musiktheaterwissenschaft  in Hamburg und Bayreuth. Im Rahmen dieser Studien besuchte er Workshops und Meisterkurse bei Willy Decker, Alexander Meier-Dörzenbach, Francis Hüsers und Les Ballets C de la B. Max Koch arbeitet als  Regisseur und Regieassistent an diversen deutschen und internationalen Bühnen. Zudem nahm er am Campustriennale-Programm der Ruhrtriennale teil und war 2017 Stipendiat des Richard-Wagner-Verbands Bayreuth. 

 

Kulturradius

Initiative zur Gründung eines neuen Musik- und Kulturprogramms im Überwald.

Max Koch im Interview mit der Odenwälder Zeitung:

https://www.wnoz.de/Theater-ist-knallhart-aber-wunderschoen-a3fd6d0e-2165-46d6-8c42-c81de826a229-ds

Egbert Toll von der Süddeutschen Zeitung war bei der Premiere von Moritz Eggerts Kammeroper CALIBAN bei den Tiroler Festspielen Erl:

"Max Kochs Inszenierung versammelt die Menschen wie Treibgut am Strand, das schaut gut aus und funktioniert mit Rasanz und Präzision.Die Musik erzählt. Die Kontrabassflöte malt Calibans Welt, ein Akkordeon erdet, viel Perkussion gibt es, auch Spieldosenmusik. Barock markiert die höfische Welt der Gestrandeten, es kann auch derb zugehen, es ist richtig gutes Musiktheater, sehr zur Nachahmung empfohlen."

https://www.sueddeutsche.de/kultur/opernkritik-sklave-bleibt-sklave-1.4514716

© 2019 Max Koch. Erstellt mit Wix.com